Direkt zum Inhalt springen
Textpuffer

Verpackungsverordnung

Die Verpackungsverordnung (VerpackV) wurde durch die 5. Änderungs-
verordnung, die Anfang 2009 in Kraft trat, noch einmal umfangreich geändert.

Es sind nunmehr alle Verpackungen, die an private Endverbraucher abgegeben
werden, bei dualen Systemen zu lizenzieren. Von dieser Pflicht können sich
Hersteller und Vertreiber von Verpackungen über Branchenlösungen befreien.
Neben den gesetzlichen Voraussetzungen hat dazu die LAGA die Anforderungen
konkretisiert.

Zusätzlich wurde in die Verordnung die Vollständigkeitserklärung neu
aufgenommen.

Durch die 7. Novelle der VerpackV vom 23.07.2014 wurde die Möglichkeit der
Eigenrücknahme (POS) zum 01.10.2014 abgeschafft. Die Anforderungen an
Branchenlösungen wurden durch neue Nachweispflichten erhöht. Dies betrifft
insbesondere die Einbindung der Anfallstellen.